Dienstag, 5. Juli 2016

"Devil in Denim"


The Devil in Denim

ISBN 978-3-548-28756-0
9,99 €
(bereits erschienen)




Inhalt:
Alex Winters erfüllt sich einen Traum: Gemeinsam mit seinen Kumpels Lucas Angelo und Malachi Coulter kauft er sich sein eigenes Baseballteam. Die Jungs sind auf alles vorbereitet: Nur nicht auf Maggie Jameson, der Tochter des Vorbesitzers. Lucas braucht sie, um das Team zu retten, denn schließlich kennt niemand die Spieler so gut wie sie. Doch Maggie ist nicht nur ganz schön stur, sondern auch genauso sexy – vor allem, wenn ihre Augen vor Wut auf ihn Funken sprühen.
Maggie ist wutentbrannt: Sie wollte nach der Pensionierung ihres Vaters das Management übernehmen. Und nun ist Alex auch noch frech genug, Maggie einen Job anzubieten. Ihr Verstand sagt nein. Ihr Bauchgefühl sagt dagegen ja, was auch an Alex‘ unglaublich grünen Augen liegen mag, die Maggie in den Wahnsinn treiben.




Meine Meinung:
Ich werde mich so kurz wie möglich fassen.
Also alles in allem fand ich das Buch gut.  Es hat mich nicht so wahnsinnig vom Hocker gehauen, war aber auch nicht schlecht.  Am besten haben mir die witzigen Dialoge zwischen Maggie und Alex & Maggie und ihren Freundinnen gefallen. Die Story an sich hat mir auch gefallen, wurde aber meiner Meinung nach nicht genug ausgearbeitet. Mir fehlte da teilweise die Tiefe bzw. ein paar mehr Erklärungen.  Auch die prickelndes Szenen kamen für mich etwas zu kurz.
Für die Länge des Buches ist mir leider etwas zu wenig Handlung da gewesen.  Die Story an sich fand ich schon sehr ansprechend.
Aber das Ende....trotz des Happy Ends war ich etwas enttäuscht. Das ging dann alles doch sehr schnell.
Ich bin trotzdem gespannt auf die anderen Teile, weil die Story wie gesagt Potential hat.


X

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen