Sonntag, 8. Januar 2017

Paper Princess




eBook ab 01. 02. 2017 erhältlich, Buch ab 01. 03. 2017 im Handel
ISBN 978-3-492-06071-4
Preis: 12, 99 €
Gefunden bei Piper und Thalia.de 

Inhalt:
Ellas Leben war bisher alles andere als leicht, und als ihre Mutter stirbt, muss sie sich auch noch ganz alleine durchschlagen. Bis ein Fremder auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein: der Milliardär Callum Royal. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne – einer schöner als der andere – verheimlichen etwas und behandeln Ella wie einen Eindringling. Und ausgerechnet der attraktivste von allen, Reed Royal, ist besonders gemein zu ihr. Trotzdem fühlt sie sich zu ihm hingezogen, denn es knistert gewaltig zwischen ihnen. Und Ella ist klar: Wenn sie ihre Zeit bei den Royals überleben will, muss sie ihre eigenen Regeln aufstellen … 

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein typisches Beispiel für eine Unfallsituation.
Man möchte nicht hinschauen, muss aber.
So dramatisch ist es dann auch nicht, aber ich muss auch ehrlich sagen, dass ich nicht so wirklich weiß, was ich von diesem Buch halten soll...

Die Story ist auf jeden Fall sehr interessant und auch der Grund, aus dem ich unbedingt wissen muss, wie es weitergeht.
Man wird in diesem ersten Teil nämlich erstmal nur mürbegemacht mit den ganzen Anspielungen und Geheimnissen, die aber nie so wirklich erklärt werden. Als Leser erfährt man gerade so viel, dass man dann dringend wissen will, wie es weitergeht.

Neben den Royal Brüder, aus denen man nicht wirklich schlau wird (viele Geheimnisse und so), weiß man auch nicht so recht, was man von dem Vater Callum halten soll. Erst ist er der mysteriöse Retter, dann schließt man ihn richtig ins Herz, weil er einem leidtut und sich so viel Mühe mit Ella gibt. Aber dann wiederum hat er zwischendurch so seine Momente (vorzugsweise die mit dem Alkohol und seiner "Freundin" Brooke), in denen man ihn (hoffentlich noch) nicht versteht.
Ich hoffe, dass man da im zweiten Teil viel viel mehr über ihn erfährt!

Für Zickerein und Drama sorgen in diesem Fall nicht nur High School Schülerinnen, nein, sondern die Witwe von Ella´s verstorbenem Vater und die "Freundin" von Callum, Brooke. (Die übrigens noch für eine riesen Überraschung sorgt...) - Ich bin immer noch fassungslos!!!

Ella tat mir die ganze Zeit so leid!
Sie hat schon so ein hartes Leben hinter sich, bei dem sie aber bisher wenigstens ihre Mutter hatte.
Aber im Hause der Royals ist sie plötzlich auf sich allein gestellt. Freunde finden sich zwar mit der Zeit, aber währenddessen muss sie schon das ein oder andere durchmachen.
Vor allem mit den Royal-Söhnen hat sie große Probleme!
Niemand will sie dort haben und die Vorurteile, die sie haben...Puh! Ganz schön harter Tobak teilweise! Und das selbe muss sie ja dann auch noch in der Schule durchmachen. Der schickimicki Privatschule, die in der Hand der Royals liegt.
Sie lässt sich zwar nicht alles gefallen, handelt meiner Meinung nach aber manchmal auch nicht ganz nachvollziehbar. So richtig schlau wird man anfangs nicht aus ihr.
Das ändert sich dann aber, nachdem ihre neuen "Brüder" langsam warm mit ihr werden.
Von da an wird die Story für mich richtig schön. Das ganze Miteinander, Freunde, Anziehung, ("Familie")...
Da hat man dann von dem Drama ein wenig Pause und kann langsam das ganze Drumherum genießen.

Aber gerade, wenn man denkt, dass jetzt alles gut läuft, dann kommt die große Szene (mit der der erste Teil auch endet), die alles über den Haufen wirft.
Und da möchte man dann unbedingt wissen: WARUM???!!!


Viel Spaß damit!
X

Tipp, wenn ihr weiterlesen wollt:

  • Paper Prince:  eBook am 01. 03. 2017, Buch am 03. 04. 2017
  • Paper Palace: eBook am 03. 04. 2017, Buch am 02. 05. 2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen