Sonntag, 12. Februar 2017

Zauberhafte Fantasy Welt....

Das Reich der Sieben Höfe-Dornen und Rosen



Preis   18,95€
ISBN 978-3-423-76163-5
Ab 10. Februar bei Thalia.de erhältlich.

...
Alles fing mit einer großartigen Aktion vom dtv Verlag an.
Wie ich schon einmal berichtete, hat der Verlag, in der Zusammenarbeit mit Bloggern, diese Aktion ins Leben gerufen.
Angefangen mit einem Brief, samt Rosenblüten und Zitatpostkarte.
Da war die Freude sehr groß bei mir! Und auch viele viele andere Blogger folgten dem Aufruf des Verlages und suchten via Instagram und Twitter ihren Zitatepartner.
Ich persönlich fand diese Challenge ganz toll, weil man viel Feedback bekam und auch andere Blogger kennenlernte.
Meine Partnerin habe ich in der Bloggerin von Lielan-reads gefunden.

Nachdem das geschafft war gab es dann noch einmal Post vom dtv Verlag...

Meine Freude war so groß, als ich das Schmuckstück auspacken durfte und sogleich habe ich mich ans Lesen gemacht.
Dieses Leseerlebnis möchte ich jetzt mit euch teilen...


Inhalt:
Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.
Als die junge Jägerin Feyre im Wald einen Wolf tötet, erscheint eine furchteinflößende Kreatur und verlangt Wiedergutmachung. Feyre wird nach Prythian verschleppt, in das Reich der Fae, das sie bisher nur aus Legenden kannte. Und sie entdeckt, dass ihr Entführer Tamlin ist, ein Prinz der Fae, der über den Frühlingshof herrscht. Gefangen an seinem Hof merkt Feyre bald, dass ihre Gefühle sich Tamlin gegenüber ändern. Aus kaltem Hass wird Leidenschaft, und keine Warnung, keine Legende, die sie je über die trügerisch schönen, mächtigen Fae gehört hat, kann das ändern. Doch was Feyre nicht weiß: Tamlin ist verflucht, an seinem Schicksal hängt das Geschick des gesamten Reichs, und wenn es Feyre nicht gelingt, den Fluch zu brechen, sind Menschen und Fae für immer verloren...

Meine Meinung:
Das Buch wurde mir schon öfter von Freunden empfohlen, allerdings auf deutsch.
Da ich aber bis dahin nicht mal wirklich an die anderen Bücher von Sarah J. Maas herankam, habe ich auch hier gezögert.
Das änderte sich schlagartig, als der dtv Verlag die deutsche Version ankündigte.
Ich war sofort verliebt. Sowohl vom Äußeren als auch von dem Klappentext.
Und dann kam die wahnsinnig tolle Aktion. Da musste ich mir die Wartezeit mit der Throne of Glass Reihe verkürzen.
Mittlerweile weiß ich gar nicht mehr so genau, warum ich darum bisher einen großen Bogen gemacht hatte. Aber zu der Reihe komme ich demnächst eventuell nochmal... ;-)
Ich war Feuer und Flamme für diese neue Reihe und dementsprechend so happy, als das Buch dann endlich bei mir war.
Und ich bin begeistert!
Dieser Auftakt hat mich so in seinen Bann gezogen.
Das Buch hat einfach alles, was ich mag. Fantasy, Aktion, Liebe, Leidenschaft, Familie, Freundschaft, Witz, Charme, Drama... Es ist teilweise eine richtige Achterbahnfahrt.
In der ersten Hälfte des Buches passiert eigentlich nicht mal so viel. Bzw. geht es da noch recht ruhig zu. Spannend wird es wirklich erst zum Ende hin.

Das Setting ist wundervoll beschrieben. Das Dorf, die Wälder und natürlich die Faewelt.
Vor allem das Anwesen von Tamlin hat es mir sehr angetan. Herrschaftliches Haus, großer Garten mit Wald, Gestüt...all das lädt zum träumen ein.

Die Protagonisten haben mir auch ausgesprochen gut gefallen. Auch wenn einem Feyre am Anfang sehr ungemütlich vorkommt, aber das ist ihrem Leben und ihrer Vergangenheit geschuldet. Letztendlich taut sie ja noch auf und entwickelt eine immense charakterliche Stärke, um ihre große Liebe zu retten.
Wohingegen Tamlin und sein bester Freund noch etwas undurchsichtig sind.
Man lernt zwar viel über die beiden und auch sie zu verstehen teilweise, aber mir fehlte noch ein kleiner Einblick in ihre Gedanken. So ganz klärt sich mir da leider nicht alles.
Auch Feyres Familie hätte ich zeitweise am liebsten nur kräftig geschüttelt.
Ich hatte wirklich manchmal das Gefühl, dass die Drei einfach nur naiv, egoistisch, selbstbezogen und sehr gemein waren.
Zum Glück bekommt man später dann mal noch einen anderen Blick und kann vor allem mit Feyres Schwester Nesta, kann man noch irgendwie seinen Frieden schließen.

Ich könnte jetzt noch viel viel mehr erzählen und euch noch so viel von dem Buch vorschwärmen, aber ich denke, dass ich dann zu viel verraten werde :-)

Also schnappt euch das Buch und lest selbst. Ihr werdet bestimmt nicht enttäuscht sein.

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen!
X

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen