Mittwoch, 5. Juli 2017

Nemesis-Geliebter Feind


ISBN 978-3-570-31142-4 
Preis  12,99€
 
Vielen lieben Dank an dieser Stelle nochmal an cbt für das Leseexemplar!
 Natürlich ist das Buch wie immer bei Thalia.de erhältlich.
 
Inhalt: 

Verliebt in den Feind

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?
 
Meine Meinung:
Als ich dieses Buch das erste Mal gesehen habe, habe ich mir gleich wieder Großes erhofft.
Nachdem ich schon großen Gefallen an ähnlichen Büchern, wie z.B. "Elathar" oder der "Throne of Glass" Reihe gefunden hatte, hat mich diese Story auch gleich wieder angesprochen.
Das Buch hat mich dann aber gleich noch mehr überrascht! 
Es fängt zwar ähnlich an wie anderes, das man vielleicht schon kennt, aber dann wird man in ein Königreich der Pharaonen gezogen.
Und sowas habe ich noch nicht gelesen!
In ein Königreich wie Theoria wurde ich als Leser noch nicht entführt.

Die große angekündigte Liebesgeschichte war für mich auch erst mal zweitrangig. 
(Wer schon andere Rezensionen von mir kennt, weiß das ich da sehr viel Wert sonst drauflege!)
Diese spielt erst im letzten Drittel nachher eine größere Rolle.
Aber das ist gar nicht schlimm. Man ist so mit Sepora, Tarik und dem Reich beschäftig, dass romantische Verwicklungen da eher abgelenkt hätten von der Spannung der Story.
Die Autorin schafft es aber sehr schön ihre Charaktere da hinzuführen und die Liebe genau zum richtigen Zeitpunkt auch wichtig werden zu lassen.

Mir hat Seproa als Protagonistin sehr gut gefallen!
Sie hatte es in ihrem Leben wahrlich nicht einfach und wurde immer nur wegen ihrer Gabe ausgenutzt.
Aber man merkt, was sie für eine Stärke in sich hat und das sie für das, was ihr wichtig ist, kämpft.
Als Leser fiebert man mit ihr mit. Und sie kommt nicht selten in eine moralische Zwickmühle. Aber ihre innere Kraft und auch teilweise ihre doch noch naive Herangehensweise, helfen ihr die richtigen Wege zu finden.

Auch Tarik ist ein sehr interessanter Charakter.
Sein ganzes Leben lang wurde er auf den Thron vorbereitet, aber als es dann ganz plötzlich so weit ist, da hat man nur noch Mitleid mit ihm. Und auch er hat es ganz und gar nicht leicht. Sein Königreich steht vor einem Krieg und wird auch von innen heraus durch eine Krankheit zerstört...
Aber auch ihn sieht man innerlich wachsen und Entscheidungen treffen. 

Dieser erste Teil führt also wirklich wunderbar in die Geschichte hinein und ich kann es kaum erwarten wie es mit Sepora und Tarik weitergeht!

Viel Spaß beim Lesen!
X

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen